IRISH FOLK & OTHER FINE MUSIC

Pressetext

Die Seldom Sober Company, 2003 als pubtaugliche Band gegründet, eroberte schon in den ersten Jahren ihres Bestehens auch die Konzertsäle in allen Bundesländern und darüber hinaus. Was ist in ihren Konzerten zu erwarten? Humorvolle Unterhaltung und großartig gespielten irischen, schottischen und amerikanischen Folk, seit 2021 mit neuer Besetzung, neuem Elan und neuen Titeln. Was so bleibt wie es immer mit der Company war, ist der unbedingte Wille, den Saal zum Kochen zu bringen und mit wundervollen Konzerten Spaß auf und vor der Bühne zu haben. Konzerte der Company machen Spaß, behaupten nicht nur Fans irischer und schottischer Musik. Die Auftritte der Seldom Sober Company sind eine gelungene Mischung aus Konzert, Comedy und einem Hauch Rock’n’Roll. Mit Banjos, Violine, Dudelsack, Mandoline, Bass, Gitarren und Gesang schwingen sich die Musiker über sattes irisches Grün, stampfen trotzig auf und berichten von Liebesfreud’ und Liebesleid. Dargeboten werden ausgefeilte Arrangements, die direkt vom Ohr ins Herz und ins Tanzbein gehen und wie sie irischer/schottischer nicht sein könnten.

Seldom Sober (=selten nüchtern) heißt in ihremFalle: berauscht an Klängen, Rhythmen und der Magie echter Folkmusik.

Besetzung

Nico Schneider – Gesang, Tenorbanjo, Irische Bouzouki, 5-Stringbanjo, Mandoline, Mundharmonika, Dudelsack, Gitarre

Tailor ist neben seinem Musikerdasein hauptberuflich Thüringer und heißt bürgerlich Nico Schneider. Als Benjamin in der Band muss er schon richtig hart arbeiten: Er ist der Frontmann! Wie er das macht, nötigt höchsten Respekt ab. Tailor beherrscht seine Instrumente virtuos, betört nebenbei die Herzen der Frauen und singt irisches Englisch sehr irisch. Selbst geborene Iren erliegen öfters der Illusion, in ihm einen Landsmann zu treffen. Seine Banjos baut er selbst und einige aus seiner Produktion werden bereits von weltbekannten Musikern gespielt.

Katharina Guhlmann – Geige,Gesang

Katharina ist eine freischaffende studierte Geigerin, die sich weit über das klassische Spiel hinauslehnt. Ihre musikalische Bandbreite reicht von (Barock)Orchesterprojekten über Folkbands, Jazzduo und freier Improvisation bis hin zu eigenen Stücken und Songs. Ihr musikalisches Spiel fundiert auf einem klassischen Violinstudium in Weimar und Prag und ist beflügelt durch tiefe Eindrücke extremer Reisen durch unberührte Wildnis und fremde Kulturen.

Michael Proschek – Gitarre, Mandoline, Gesang

Der Senior und Bandmitbegründer ist der älteste Geselle bei der Seldom Sober Company. Seine Aufgabe besteht vor allem darin, den Rest der Band bei guter Laune zu halten. Dazu bedarf es einer gewissen Altersweisheit und sehr, sehr viel Geduld. Außerdem bereitet er mit der Gitarre das rhythmische Fundament und setzt mit seiner Mandoline glitzernde Tupfer auf den Bandsound.

Kaspar Domke – Kontrabass, akustische Bassgitarre, Gesang

Domke ist der ruhigste Musiker, der je auf einer europäischen Bühne gesehen wurde. Er steht da. Einfach so. Sagt kein Wort und man könnte glauben, er wurde für diese Mission geboren: Gib dem Ganzen einfach etwas mehr Tiefe. Diesen Job macht er exzellent. Nicht nur bei Seldom Sober Company sondern auch in verschiedenen anderen Projekten, mit denen er zwischen St. Petersburg, Paris und London unterwegs ist.